Neues Förderprogramm für Wohnungen 2024

Unter hohem Spardruck und nach wochenlangem Ringen hat der Haushaltsausschuss im Bundestag am 18. Januar in einer Bereinigungssitzung den Etat 2024 mit Ausgaben von insgesamt 476,8 Milliarden Euro und neuen Krediten in Höhe von rund 39 Milliarden auf den Weg gebracht. Einige zunächst angedachte Kürzungen fallen kleiner aus – oder es wurde ganz darauf verzichtet. Zusätzliches Geld gibt es für den bezahlbaren Wohnungsbau.

 

Einzelplan 25: Zusätzliches Geld für Bau kleiner Wohnungen

Neu vereinbart hat der Haushaltsausschuss für den Einzelplan 25, dem Etat des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMSWB), das Förderprogramm “Klimafreundlicher Neubau im Niedrigpreissegment – Wohngebäude mit kleinen bis mittleren Einheiten” (KNN) mit einem Volumen von insgesamt einer Milliarde Euro. Unterstützt werden soll in Form einer Zinsverbilligung der Bau bezahlbarer Wohnungen mit weniger Wohnfläche etwa für Alleinerziehende und Senioren, die mindestens dem Standard EH40 entsprechen.